Mighty Friday!

Folgen Sie unseren Tipps und Ihr Freitag wird großartig.
Planen Sie Ihre Arbeit, laden Sie Ihre Batterien auf und lernen Sie etwas Neues.

Mighty Friday
Besser arbeiten

Arbeiten Sie weniger, aber besser

Mighty Friday – eine produktive Revolution

Um erfolgreich zu sein, müssen sich Unternehmen ständig an die sich immer ändernden Bedingungen anpassen. Wir müssen unsere Arbeitsweise anpassen und damit experimentieren, damit sie langfristig tragfähig ist, und gleichzeitig müssen wir darauf achten, dass das Berufs- und Privatleben in einem ausgewogenen Verhältnis zueinander stehen.

2016 führten wir bei Nozbe die neue “Mighty Friday”-Politik ein.
Wir entschieden uns damals, dass der Freitag unser besonderer Tag in der Woche sein soll, an dem wir uns auf unsere Arbeit konzentrieren … indem wir nicht arbeiten.

… und es war ein toller Erfolg!

Drei Herausforderungen
einer normalen Arbeitswoche

Die Probleme, die wir in der Zeit vor Mighty Friday hatten

Regelmäßige Rückblicke

Mangel an regelmäßigen Wochenrückblicken

Unsere Teammitglieder fanden nicht die Zeit, richtig ihren Wochenrückblick zu machen – eine der wichtigsten Elemente von GTD®, auf dem Nozbe basiert.

Wir waren alle viel zu beschäftigt und konzentrierten uns zu sehr auf unsere täglichen Aufgaben, sodass wir keine Zeit hatten, unsere Arbeit durchzugehen und die nächste Woche zu planen.
Persönliche Entwicklung

Keine Zeit für persönliche Entwicklung

Um unsere Produkte zu verbessern, müssen wir uns ständig an die sich verändernden Bedingungen anpassen, indem wir neue Dinge lernen.

Aber an jedem Arbeitstag acht Stunden zu arbeiten, nahm uns die Kraft und Energie, uns in unserer Freizeit auf die persönliche Entwicklung zu konzentrieren.
Kommentare

Burnout-Gefahr

In einem Unternehmen ohne ein festes Büro wird man nach dem Arbeitsergebnis beurteilt. Deshalb arbeiteten wir alle intensiv daran, unsere Aufgaben rechtzeitig abzuliefern – weshalb wir weniger auf ein ausgewogenes Verhältnis von Beruf und Privatleben achteten.

Die ständige Arbeitsüberlastung führte dazu, dass einige von uns kurz vor dem Burnout waren.

Gestalten Sie den Freitag anders – machen Sie ihn großartig

Drei goldene Regeln für unsere Mighty Fridays

Der Mighty Friday sollte nicht komplett frei sein. Beim Mighty Friday geht es nicht darum, ein verlängertes Wochenende zu haben,
sondern darum, dass der Freitag für Sie arbeitet.

Nachfolgend drei goldene Regeln, die Ihnen dabei helfen, Mighty Friday in Ihrem Team einzuführen:
    Regel 1 - unnötige Besprechungen und Anrufe

    Regel 1:

    Bearbeiten Sie Aufgaben, die mit der Arbeit zu tun haben, nur von Montag bis Donnerstag

    Versuchen Sie, nur an den ersten vier Tagen der Woche an Ihren laufenden Aufgaben zu arbeiten. Unsere Produktivität sinkt naturgemäß gegen Ende der Woche, konzentrieren Sie sich daher auf Ihre Arbeit von Montag bis Donnerstag. Sie werden zwar weniger arbeiten, dafür aber besser.

    Wenn Sie dringende Aufgaben haben, die Sie nicht liegen lassen können und um die Sie sich am Freitag kümmern müssen, dann machen Sie diese gleich am Morgen.

    Profi-Tipp: Versuchen Sie, unnötige Besprechungen und Anrufe während Ihrer Vier-Tage-Arbeitswoche zu vermeiden und respektieren Sie die wertvolle ‘Deep Work-'-Zeit Ihrer Kollegen.

    Regel 2:

    Machen Sie Ihren Wochenrückblick am Freitag

    Beginnen Sie Ihren Mighty Friday, indem Sie an diesem besonderen Tag das Wichtigste tun: einen sorgfältigen Wochenrückblick.

    Mit einem Wochenrückblick können Sie Ihre letzte Woche überprüfen und Ihre Arbeit für die kommende Woche planen. Wenn Sie dann am Montag beginnen, wissen Sie genau, was Sie tun müssen. So vermeiden Sie Stress und Sie haben eine produktivere Arbeitswoche!

    Profi-Tipp: Damit die Freitage besonders sind, verbringen Sie diese an einem anderen Ort oder in einem anderen Kontext – auch wenn es nur für die Zeit ist, während Sie Ihren Wochenrückblick machen.
    In einem Café, auf dem Sofa, in einem anderen Zimmer – Sie haben die freie Wahl!
    Regel 2 - Wochenrückblick am Freitag
    Regel 3 - Planen Sie den Rest Ihres Freitags

    Regel 3:

    Planen Sie den Rest Ihres Freitags

    Wenn Sie Ihre Woche Revue passieren lassen und Ihre Aufgaben für die kommende planen, können Sie entscheiden, was Sie mit Ihrer Freizeit machen möchten. Sie können zum Beispiel:
    → Artikel lesen oder Videos ansehen, die mit Ihrer Arbeit zusammenhängen
    →sich weiterbilden
    →Ihren echten und Ihren virtuellen Arbeitsplatz aufräumen oder umgestalten
    →sich auf ein Hobby konzentrieren, das Ihre Kreativität steigert und Ihre Batterien wieder auflädt
    →die Zeit nutzen, um sich mit den Teamkollegen auszutauschen.

    Sehen Sie den Mighty Friday als eine Gelegenheit zur Selbstentfaltung. Es geht bei allem darum, ein bessere Version von sich selbst zu werden.

    Profi-Tipp: Freitage sind auch eine gute Gelegenheit, neue Tools zu finden, mit denen Sie Ihre Arbeit verbessern können, und diese kennenzulernen – wie Nozbe. Die App ist vollgepackt mit Funktionen, die Ihnen und Ihrem Team helfen werden, noch produktiver zu werden!
Andre Tzschaschel, CEO of Valuemedia GmbH

Andre empfiehlt Nozbe

Nozbe is our productivity booster. We use it for all team-related and personal our to-do's and things that need to be organized and accomplished. It is our external brain.

Andre Tzschaschel, CEO of Valuemedia GmbH

Die Vorteile von
Mighty Fridays

Regelmäßige Wochenrückblicke

Jedes Teammitglieder macht
einen Wochenrückblick

Wenn Sie die Mighty Fridays mit obligatorischen Wochenrückblicken einführen, wird Ihr Team die Arbeit der letzten Woche überprüfen und die Aufgaben für die kommende Woche planen.

So weiß jeder, was zu tun ist und sie werden – im Ergebnis – bessere Arbeit leisten.
Persönliche Entwicklung

Sie haben eine Zeit
für die persönliche Entwicklung eingeplant

Ihre Mitarbeiter können sich nun darauf konzentrieren, ihre beruflichen Fähigkeiten zu verbessern, sich weiterzubilden oder sich über branchenbezogene Neuigkeiten zu informieren.

Durch den Erwerb neuer Qualifikationen wird Ihr Team den Erfolg Ihres Unternehmens vorantreiben.
Kommentare

Sie haben ein weniger gestresstes
und produktiveres Team

Indem Ihre Teammitglieder ihre Aufgaben im Voraus planen, hat jeder die Übersicht und weiß ganz genau, was zu Beginn jeder Woche zu tun ist

und da Ihre Mitarbeiter nur an vier Tagen die Woche arbeiten, haben sie mehr Zeit, sich zu entspannen und Stress abzubauen.

So machen Sie
einen effektiven Wochenrückblick

Ermutigen Sie Ihre Teammitglieder dazu, regelmäßig einen Wochenrückblick zu machen

Ein Wochenrückblick ist eine regelmäßige Besprechung mit Ihnen selbst. Es ist die Zeit, in der Sie sich an Ihre Ziele erinnern sollten sowie Ihre letzte Woche Revue passieren lassen und Ihre nächste Woche planen können.

Nachfolgend 5 Schritte für einen perfekten Wochenrückblick:

    1. Räumen Sie Ihren Posteingang auf

    Nehmen Sie sich die Zeit und räumen Sie Ihren Posteingang auf:

    → Gehen Sie durch die Dokumentenablage auf Ihrem Schreibtisch, durch Ihren Posteingang, die heruntergeladenen Dateien und Ihre einzelnen Aufgaben in Nozbe.
    → Heften Sie die Dokumente ab und löschen Sie E-Mails und Aufgaben, die Sie nicht länger benötigen.
    → Bearbeiten Sie, was übrig geblieben ist: Digitalisieren Sie Papierdokumente, leiten Sie E-Mails an Nozbe weiter, damit Sie leichter bearbeitet werden können, oder verschieben Sie einzelne Aufgaben in die entsprechenden Projekte.
    Räumen Sie Ihren Posteingang auf
    Rufen Sie sich Ihre Ziele wieder ins Gedächtnis

    2. Rufen Sie sich
    Ihre Ziele wieder ins Gedächtnis

    Denken Sie an Ihre kurz- und langfristigen Ziele:

    → Verbinden Sie sich wieder mit Ihren Zielen – warum möchten Sie diese erreichen?
    → Überprüfen Sie Ihre Ziele und verfolgen Sie deren Fortschritt.
    → Überprüfen Sie, ob Sie es geschafft haben, Ihre Ziele in der letzten Woche voranzutreiben.
    → Denken Sie an Möglichkeiten, um den Fortschritt der Ziele im Laufe der nächsten Woche zu verbessern, und erstellen Sie die dafür passenden Aufgaben
    → Überprüfen Sie Ihre Arbeitsstatistik: Anzahl an Kunden, die Finanzen, Ad Stats etc.
    → Überprüfen Sie Ihre persönliche Statistik – Sport, Gesundheit, gelesene Bücher etc.

    3. Überprüfen Sie Ihre letzte Woche

    Nehmen Sie sich die Zeit und prüfen Sie, was Sie in den letzten sieben Tagen erreichten:

    → Gehen Sie Ihren Kalender, Ihr Terminplaner und die Ansicht „Beendete Aufgaben“ in Nozbe durch.
    → Schauen Sie sich die Aufgaben an, die Sie letzte Woche beendeten.
    → Prüfen Sie, ob es Aufgaben gibt, die Sie letzte Woche bearbeiten wollten, aber nicht beenden konnten. Planen Sie bei Bedarf diese erneut ein.
    → Fügen Sie neue Aufgaben und Kommentare hinzu basierend auf Ihren so gewonnenen Erkenntnissen.
    Überprüfen Sie Ihre letzte Woche
    Planen Sie die kommende Woche

    4. Planen Sie die kommende Woche

    Zeit, um die Arbeit für die nächste Woche zu planen:

    → Entscheiden Sie, welche Aufgaben nächste Woche zu erledigen sind. Fügen Sie Fälligkeitsdaten und Erinnerungen hinzu, sodass Sie die Aufgaben nicht vergessen.
    → Tragen Sie alle wichtigen Besprechungen, Termine und Telefonanrufe in Ihren Kalender ein.
    → Kontrollieren Sie, ob wichtige Ereignisse bevorstehen (Geburtstage, Jubiläen, Urlaube) und bereiten Sie sich auf diese vor.
    → Falls nötig, planen Sie Freizeit ein, Urlaube und Sabbaticals.

    5. Prüfen Sie alle Ihre Projekte und Aufgaben

    Gehen Sie Ihr gesamtes Produktivitätssystem durch:

    → Überprüfen Sie jedes Projekt. Entscheiden Sie, ob es noch zu bearbeiten ist, ob es beendet werden sollte oder ob es mit einem anderen Projekt kombiniert werden kann.
    → Gehen Sie in jedem Projekt durch jede einzelne Aufgabe. Prüfen Sie, ob diese immer noch wichtig sind und ob der Fälligkeitstermin realistisch ist. Kontrollieren Sie, ob Termine diesbezüglich aktualisiert werden müssen und fügen Sie alle nötigen Informationen hinzu.
    → Prüfen Sie, ob es Aufgaben gibt, die Sie an andere delegieren können.
    → Beenden Sie unnötige Aufgaben.
    → Haben Sie den Eindruck, dass eine wichtige Aufgabe, die an einen Ihrer Kollegen delegiert wurde, vergessen wurde, @erwähnen Sie diesen und fragen Sie nach dem Status.
    Prüfen Sie alle Ihre Projekte und Aufgaben

Machen Sie sich selbst und Ihre Zeit zur Priorität
und Ihre Mühen zahlen sich schnell aus.

Falls Sie Ihr Produktivitätssystem noch nicht regelmäßig prüften, kann Ihr erster Wochenrückblick einen ganzen Tag dauern. Aber machen Sie sich keine Sorgen – mit jeder Woche wird es einfacher und schneller! Nach einiger Zeit erledigen Sie Ihre Rückblicke in 2 Stunden.

Melden Sie sich noch heute kostenlos bei Nozbe an!

Erleben Sie den Wechsel zu einer organisierteren, ruhigeren und insgesamt besseren Arbeit.

Einloggen